Suche in diesem Blog

GML 2010: 11./12. März 2010 an der FU

Wie berichtet, findet die diesjährige GML² unter dem Motto „E-Kooperationen und E-Praxis“ vom 11.-12. März an der Freien Universität Berlin statt.

Zahlreiche anerkannte E-Learning Experten konnten gewonnen werden. Prof. Dr. Oliver Vornberger, Träger des Ars-legendi Preises 2009 und Direktor des Instituts für Informatik der Universität Osnabrück, wird über den Bedarf der Neuen Medien berichten, Prof. Dr. Andrea Back, Direktorin des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Universität St. Gallen, über die Formen der Zusammenarbeit zwischen Hochschule und Unternehmen und Prof. Dr. Ada Pellert, Präsidentin der Deutschen Universität für Weiterbildung, wird auf die Weiterbildung als Ko-Kreation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft eingehen.

Des Weiteren erwarten Sie zahlreiche Vorträge und Praxisforen. Sie thematisieren (inter)nationale E-Learning Kooperationen, kreative Einsatzmöglichkeiten digitaler Medien im Bildungsbereich sowie Trends und Visionen neuer Lehr- und Lernkulturen. In diesem Jahr wird auch die schulische Bildung mit einem eigenen Vortragsslot berücksichtigt. Es freut uns sehr, dass wir zu diesem Bereich ebenfalls zahlreiche Einreichungen erhalten haben.

Weitere Höhepunkte der GML² 2010 sind die Verleihung des jährlichen E-Learning-Preises der Freien Universität Berlin, das beliebte Networking-Dinner am Abend des ersten Tages und die begleitende Posterausstellung. Hier präsentieren sich 13 Hochschulen und Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum mit Ihren aktuellen E-Learning Projekten und Konzepten.

Veranstaltet wird die Tagung vom Stiftungsverbund-Kolleg „Informationsgesellschaft“ der Alcatel-Lucent Stiftung für Kommunikationsforschung. Ausgerichtet wird sie vom Center für Digitale Systeme der Freien Universität Berlin. Veranstaltungsort ist das Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik Berlin (ZIB).

Detaillierte Informationen zum Programm finden Sie hier »

Informationen zur Tagungsgebühr und Anmeldung finden Sie hier »

Tags: ,

Einen Kommentar schreiben

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.

 
 

Diese Grafiken werden nur in der Druckvorschau verwendet: