Vielen Dank für eine gelungene Tagung

Wir danken vielmals unseren Referenten und Referentinnen, ebenso wie unseren zahlreichen Gästen und Besuchern, für die Veranstaltung am vergangenen Freitag und Sonnabend. Mit etwa 60 TeilnehmerInnen können wir eine gut besuchte Tagung im Topoi-Haus konstatieren. Viel positives Feedback von Seiten der ReferentInnen und des Publikums bestätigen den großen Erfolg!

DSCN2448

„Big Women“ an der Spitze der Gesellschaft

Zahlreiche fruchtbare Diskussionen im Plenum (und in den Kaffeepausen) führten zur Erkenntnis, dass an der gesellschaftlichen Spitze der frühen Eisenzeit nicht nur „Big-Men“ oder „Fürsten“ existierten, sondern auch zahlreiche mächtige Frauen. Sie stellten jedoch nicht nur wenige Ausnahmen dar, vielmehr waren sie ein verbreitetes Phänomen in ganz Zentraleuropa während der vorrömischen Eisenzeit.

Und so wird es ein Ziel der kommenden Jahre sein, ein Netzwerk zwischen der Freien Universität Berlin und zahlreichen internationalen Universitäten für die Geschlechterforschung in den Altertumswissenschaften und ihren Nachbardisziplinen zu etablieren. Stellen doch Diskurse über die Grenzen der geisteswissenschaftlichen Fächer hinaus eine Notwendigkeit dar, um aus der bloßen Existenz weiblicher Elitengräber im archäologischen Befund Interpretationen und Schlussfolgerungen abzuleiten.

Hierbei bedarf es jedoch nicht nur einer umfassenden Erhebung naturwissenschaftlicher Daten, wie z.B. aus der Paläogenetik, sondern auch einer „Weiterentwicklung sozial- und kulturwissenschaftlicher Modelle, welche die Geschlechterrollen in ihren mannigfaltigen Facetten einschließen“ resümmierte Kerstin P. Hoffmann am vergangenen Sonnabend.

Voraussichtlich im kommenden Jahr werden die Vorträge unserer ReferentInnen in einem Tagungsband veröffentlicht werden. Alle News hierzu erfahren Sie wir immer hier, auf dem Blog zur Tagung „Big Men or Women“.

P1090173

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.