Zwei Terminankündigungen am OSI

Leider nur eine Veranstaltung können wir euch für die nächsten Tage am OSI ankündigen: zum einen unser zweiter Beitrag in diesem Semester zur Veranstaltungsreihe „Wissenschaft und Kritik“ der Fachschaftskoordination. Dieses Mal beschäftigen sich Vortrag und Diskussion mit den Europastudien. Um nicht zu viel vorweg zu nehmen, hier die Ankündigung:

LEIDER MUSS DER VORTRAG AUF GRUND VON ERKRANKUNG DES REFERENTEN ENTFALLEN!!! WIR BEMÜHEN UNS UM EINEN NACHHOLTERMIN.

Kritische Europastudien – „Normale“ Wissenschaft in der Europalehre

Simon (Hix) says: „modern political science can be expressed in the following ‚fundamental equation of politics‘: preferences + institutions = outcomes.“

Die Erforschung der EU ist normatives Ödland. Kaum ein Forschungsfeld ist stärker von theoretischer Eintönigkeit und dem Anspruch „normaler Wissenschaft“ betroffen. Seit Mitte der 90er Jahre wird diese „Europawissenschaft“ in zunehmendem Maße in die Lehre übertragen: die European Studies.

Der Vortrag skizziert die Entwicklung der Europastudien und versucht, am Beispiel der Osterweiterung aufzuzeigen, welche Fragen die „normalen“ theoretischen Ansätze aufwerfen und welche Fragen dabei an deutschen Universitäten nicht gestellt werden.

Mit Christian Weitzel
Wo: Hörsaal A, Ihnsestr. 21, FU Berlin
Wann: Do, 20. Januar – 18 Uhr

Party party parrrrtyyyyy!

Am Freitag, also übermorgen, findet außerdem die legendäre Winterparty im – frisch renovierten – Roten Café statt. Los geht’s um 21 Uhr, alle weiteren Infos gibt es auch auf dem äußerst schicken Flyer:

rotes cafe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.