StuPa-Wahlen 2012 – Liste 32/FSI*OSI wählen!

Er macht einen etwas müden Eindruck, der diesjährige Wahlkampf vor den Wahlen zum StudierendenParlament (StuPa). Keine wilden Unterstellungen über „steinewerfende Hysterikerinnen“ (die Liberale Hochschulgruppe über die FSI Geschichte), keine gegenseitigen Beschuldigungsorgien wie zwischen Grüner Hochschulgruppe und Grün-Alternativer Liste, und nicht zuletzt: keine Wahl des Fachschaftsrats (FSR) am Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften. Warum wir uns darüber freuen, kann mensch in dieser Broschüre nachlesen.

Der Wahltermin ist dieses Jahr von 10.-12. Januar; ansonsten ist alles beim Alten: die Wahllokale sind jeweils von 9:45 Uhr bis 16:15 Uhr geöffnet. Die komplette Übersicht aller zur Wahl zugelassenen Listen gibt es auf der Homepage des Studentischen Wahlvorstandes. Im StuPa werden nach wie vor genau 60 Sitze vergeben, für ein Jahr. Das Studierendenparlament bestimmt v.a. die Zusammensetzung und damit die politische Ausrichtung des Allgemeinen Studierendenausschusses AStA. An der FU gibt es eine mittlerweile über 30-jährige Tradition eines linken, parteipolitisch unabhängigen AStAs, getragen von Fachschaftsinitiativen wie unserer und den so genannten Regenbogenlisten wie der „antifaschistischen linken liste“ oder der „Unabhängigen Schwulen Liste“. Die FSI*OSI hält derzeit zwei Sitze im StuPa.

batini

Warum mensch uns wählen sollte? Mal anders herum gefragt: ja, warum denn nicht?

Immerhin haben wir im letzten Jahr…

– die Ersti-Tage organisiert. In diesem Wintersemester sogar komplett eigenständig. Und nur bei uns gibt’s Kekse!
– gemeinsam mit „reflect!“ die Prekarisierung der Lehre am OSI thematisiert.
– mit Sonja Buckel, Birgit Sauer und Ulrich Brand drei hochkarätige Wissenschaftler_innen für die Veranstaltung zu Critical Governance Studies gewonnen.
– uns darum gekümmert, dass Kommissionen und der Prüfungsausschuss mit kompetenten, engagierten und vertrauenswürdigen Studierendenvertreter_innen besetzt werden.
– in teils mühseliger, monatelanger Gremienarbeit versucht, das Beste aus der Reform der Studiengänge am OSI zu machen.
– zur Diskussion dieser Studiengänge den Institutstag organisiert und durchgezogen.
– eine grandiose Semesterauftaktparty mitorganisiert
– unsere Tresentermine immer wieder mit spannenden und informativen Vorträgen (etwa zur Linken in Israel oder zur Revolution in Ägypten) gefüllt…
– … oder, wenn das mal nicht ging, wenigstens erheiternde, tragische, trashige oder künstlerisch wertvolle Filme gezeigt.

Die Liste ließe sich bestimmt fortsetzen, das Wichtigste ist aber enthalten. Also: ab morgen, auf ins OSI-Foyer und Liste 32/FSI*OSI wählen! Zum Wählen braucht ihr euren Studiausweis und einen Lichtbildausweis, also Perso oder Führerschein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.