synthese

Zweck – Stoff – Form. Das sind die Bezirke der Architektur. Nach diesen drei Richtungen ist die Begabung des Architekten und sein Interesse verschieden ausgeprägt, auf diesen drei Wegen wird er an der Schule zu seinem Ziel, dem Entwerfen, geleitet. So wie Grundriß, Schnitt und Ansicht nur verschiedene Projektionen sind von einem körperlichen Ganzen, so sind Raumanordnung, Konstruktion und Formgestaltung beim Entwurf nicht voneinander zu trennen. Diese Forderung klingt selbstverständlich, warum mußte sie immer wieder erhoben werden? Die Bindungen der Baukunst von ehedem – gesellschaftliche Ordnung, bodenständige handwerkliche Überlieferung, Stil – sind gesprengt, wir müssen die Synthese von Zweck, Stoff und Form neu erringen.

franz hart, baukonstruktion, münchen 1950, incipit.

blind essai construct page.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.