11467.runde drei

11467.preparer

nous nous rencontre demain a cause de lenvie.

voici tu voir comme je ne suis pas decide entre etre faire ce chose en seule ou avec le ennereesken jen parle de temps en temps.
sujet possible

versuch, das [man] aus dem text zu entfernen: über die genese des allgemeinen. wir werden uns überlegen, was einen (erzähler) von einem (autor) von einem (protagonisten) unterscheidet und wie (man) vermeidet, alles durchenanderzubringen. vous etes invite a discourse quer.

11477.protocol Q

participe: nw, sara, potmaschin, dave

  • ob die tatsache, dasz es sich um (politische) texte handelt, erlaubt…, stilistisch… (oder ob das sich anders eben langsam etabliert), den glottal stop zum gender* wirklich aus dem gedicht zu lesen – „bewohner*innen“?
  • oder das wort [tatsächlich] im gedicht zu verwenden?
  • ob es ein bewusztsein dafür gibt, wie (lyrisch) diese wendungen sind oder nicht…
  • ob in der konsequenz in politischer lyrik gegendert werden musz, damit sie nicht (ausfällt), also: essay werden musz?
  • ob in der nichtbeachtung dieser regel dann schon ein statement (implicatur) gesehen wird?
  • wie würde das in übersetzungen gehandhabt aus sprachen, die genderneutral sind? oder begriffe erlauben, die auf deutsch nicht pc sind bzw. deren entsprechung?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.