Diskussion zur Lehre am OSI

Vielen Dank, dass Ihr so zahlreich an unserer Diskussion zur Online-Lehre am OSI teilgenommen habt! Wir fanden den Austausch mit Euch sehr spannend und haben viele Anregungen mitgenommen. Diesen Mittwoch diskutieren wir mit dem Institutsrat über die Online-Lehre und was sie für Studierende bedeutet.

Wir fordern:

Eine klare, frühzeitige und proaktive Kommunikation mit den Studierenden durch das Institut, den Fachbereich und die Universität! Vor allem Informationen zur aktuellen Situation und Form der Lehre müssen Studierende schnell, einfach und verständlich erreichen.

Sobald es die Pandemielage erlaubt, müssen Formen hybrider Lehre ermöglicht werden!

Dafür ist die Erarbeitung bzw. Anpassung eines umfassenden Hygienekonzepts notwendig, das die Bedürfnisse aller Studierenden berücksichtigt. Es müssen jetzt verschiedene Öffnungspläne für unterschiedliche Szenarien entwickelt werden, damit die sichere Rückkehr zum Hybrid- und Präsenzbetrieb an der Universität gewährleistet werden kann, sobald es die Infektionslage zulässt!

Instituts- und Fachbereichsleitung müssen an die Lehrenden appellieren, die Anforderungen der Veranstaltungen der Pandemiesituation anzupassen! Alle Lehrende und die Universität müssen für die Herausforderungen des digitalen Studierens sensibilisiert werden. Besonders die Mehrfachbelastung vieler Studierender in der Pandemie durch fehlende soziale Kontakte, geringe Austauschmöglichkeiten und ihre angespannte finanzielle Situation, muss anerkannt werden.

Ihr könnt außerdem weiterhin Wünsche und Anregungen zur Lehre und Seminarinhalten für das nächste Wintersemester 2021/22 in das Wünsche-Pad der ABK OSI eintragen! https://pad.riseup.net/p/W%C3%BCnsch-dir-was-PAD_(OSI_ABK)-keep

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.